Basketball Infos News

BASKETBALL: ALBA holt sich in München den zehnten Meistertitel

Wie schon am Samstag lieferten sich ALBA Berlin und der FC Bayern München Basketball auch am Sonntag (13.06.2021) ein packendes Spiel um den Meistertitel der easyCredit BBL. Nach dem Erfolg am Vortag legten die Berliner im Spiel 4 der Serie “Best-of-5” einen Start-Ziel-Sieg hin und sicherten sich so als Titelverteidiger den 10. Meistertitel.

Nachdem die Albatrosse sich mit einem 81:69-Auswärtserfolg den Matchball im “neuen deutschen Basketball-Klassiker” erkämpft hatten und in der Finalserie mit 2:1 in Führung gegangen waren, sollte beim zweiten Auftritt in der bayerischen Landeshauptstadt der Titel verteidigt werden. Und dies gelang durchaus eindrucksvoll.

Am Samstag war es ein Spiel, in der beide Mannschaften mehrfach mit Punkte-Läufen den zeitweisen Vorteil auf ihre Seite zogen. Am Sonntag waren es ALBA, das von Beginn an hellwach war. Von Beginn an hatten die Hauptstädter das Spiel im Griff und führten von der ersten bis zur letzten Minute.

Mit 21:9 ging das erste Viertel klar an die Albatrosse. Den zweiten und dritten Abschnitt mussten sie dann zwar den Bayern überlassen (17:21, 20:22), blieben aber vorne. Nervenstärke und wohl auch die bessere körperliche Verfassung brachten im letzten Viertel ein 28:27.

Mit 86:79 im vierten Finale verteidigt ALBA Berlin also seinen Titel und ist zum insgesamt 10. Mal Deutscher Meister!

Nach einer Saison mit 83 (!) Pflichtspielen belohnen sich die Berliner also für den Aufwand. (Bayern München brachte es übrigens als zweites Deutsches EuroLeague-Team auf 90 Spiele.)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.