Handball Infos News

HANDBALL: Niederlage im ersten von drei Topspielen innerhalb von 10 Tagen

Die Füchse Berlin treten innerhalb von nur 10 Tagen gegen alle drei Spitzenteams der LIQUI MOLY Handball Bundesliga an. Am Donnerstag (18.02.2021) empfingen die Berliner Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt, bereits am Sonntag (21.02.2021, 13:30 Uhr) kommen die Rhein-Neckar Löwen in die Max-Schmeling-Halle, und eine Woche später müssen die Füchse beim THW Kiel antreten (28.02.2021, 13:30 Uhr).

Für das Spiel gegen den Ersten Flensburg (Nachholspiel vom 8. Spieltag) hatte sich der bis vor dem Spiel Tabellenzweite aus der Hauptstadt einiges vorgenommen und ging entsprechend motiviert in die Partie. Nach ausgeglichener erster Hälfte ging es mit 13:15 in die Pause.

Gleich zu Beginn des zweiten Abschnittes konnten sich die Gäste bis auf vier Tore absetzen. Die Füchse hielten dagegen, konnten den Rückstand aber nicht entscheidend verkürzen. Folglich stand am Ende eine 29:33-Heimniederlage gegen die SG Flensburg-Handewitt.

Ohne Punktgewinn im ersten der drei Spitzenspiele rutschen die Füchse zunächst auf Rang drei hinter die punktgeichen Rhein-Neckar Löwen ab, die am Sonntag zum direkten Duell in die Hauptstadt kommen.

Der Bericht auf der Seite der Füchse Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.