Eishockey Infos

EISHOCKEY: Auch das zweite Spiel in Düsseldorf verlieren die Eisbären

Bereits am Montag (25.01.2021) waren die Eisbären Berlin zum zweiten Mal innerhalb von 14 Tagen Gast der Düsseldorfer EG. Das erste Spiel am Rhein verloren die Berliner nach einer 3:1-Führung noch mit 4:5 nach Verlängerung. Als Tabellenführer angereist, war das Ziel der Eisbären diesmal natürlich ein Auswärtssieg. Nach drei Erfolgen in der PENNY DEL hintereinander sollte die Position des Spitzenreiters der Gruppe Nord verteidigt werden.

Die DEG ging bereits nach zwei Minuten in Führung, die Eisbären glichen aber bereits in Minute 4 durch Chris Foucault zum 1:1 aus. Das 2:1 der Gäste durch Leo Pföderl (9. Minute) egalisierten wiederum die Gastgeber umgehend (10.). Mit diesem furiosen Auftakt ging es dann in die erste Drittelpause. Im zweiten Abschnittwaren die Rheinländer das bessere Team und erspielten sich ein 4:2-Vorsprung. Im dritten Drittel konnten die Hauptstädter zwar auf 3:4 (Jonas Müller, 45. Minute) verkürzen, danach gelang ihnen aber kein Treffer mehr. Die DEG erhöhte kurz vor Schluß auf 5:3 und machte damit den Heimsieg klar.

Nach dieser erneuten Niederlage bei den Düsseldorfer rutschten die Eisbären auf Platz 3 der Nordgruppe ab.

Der Bericht auf der Seite der Eisbären Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.