Allgemein Berlin Handball

RÜCKBLICK: Was bisher geschah … TEIL 4 / Handball

Zum Ende des “etwas anderen” Jahres 2020 und zu Beginn eines hoffentlich besseren Jahres 2021, für das Allen nur das Beste gewünscht sei, soll ein kurzer Blick darauf geworfen werden, wie die Berliner Teams in den letzten Monaten diese außergewöhnliche Saison 2020/2021 bisher so gemeistert haben.

Hier kommt Teil 4:


Füchse Berlin

Die Füchse Berlin sind in den letzten Wochen des Jahres 2020 so etwas wie der “Überflieger” in der LIQUI MOLY Handball Bundesliga 2020/2021 gewesen. Acht Siege in Folge haben die Berliner nach ganz weit oben in der Tabelle gebracht.

Wie andere Clubs waren auch die Füchse von der Corona-Pandemie betroffen und mussten in Quarantäne, was zeitweise Spiel- und Trainingsbetrieb lahm legte.

Die Saison begann für die Füchse-Männer allerdings alles andere als optimal: Am 2. Spieltag setzte es eine herbe Heimniederlage gegen den SC Magdeburg (22:32), am 3. Spieltag holte man nur einen Punkt in Leipzig. Und in Minden gab es zwei Spiele später auch noch eine unnötige Niederlage.

Aktuell sind die Füchse jedoch wieder da zu finden, wo sie auch der eine oder andere Experte erwartet hat. Dank ihrer Serie finden sie sich im Spitzenquartett der Liga wieder – mit der SG Flensburg-Handewitt, den Rhein-Neckar Löwen und dem frisch gekürten Champions-League-Sieger THW Kiel!

Auch international sind die Hauptstädter voll im Soll. In der EHF European League leistete man sich zwar ein unnötiges Unentschieden in Bukarest, hat die anderen Spiele aber erfolgreich gestalten können. Mit sieben Punkten nach vier Partien steht man auf Rang 2 der Gruppe B.

Im Januar 2021 werden in den Ligen keine Spiele absolviert! Es steht ja die (teilweise höchst umstrittene) Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten an.

Das nächste Bundesliga-Spiel der Füchse Berlin findet erst am 6. Februar statt. Gegner im “Fuchsbau” Max-Schmeling-Halle wird dann der TuSEM Essen sein.


Spreefüxxe Berlin

Wenn man bei den Füchse-Männern von aktuellen “Überfliegern” redet, dann muss man das bei den Füchse-Frauen – den Spreefüxxen – erst recht tun. Die Damen sind sogar bislang über die ganze Saison das Top-Team der 2. Handball Bundesliga!

Mit 19:1 Punkten (also bislang ohne eine Niederlage) belegen die Spreefüxxe den ersten Platz der Tabelle und sind somit dereit klar auf Aufstiegskurs. Die Hinrundenspiele gegen die direkten Verfolger Herrenberg (16:2 Punkte) und Zwickau (15:3) stehen allerdings im neuen Jahr erst noch an.

Die Berlinerinnen können also den Sprung ins deutsche Handball-Oberhaus schaffen, was natürlich dem Berliner Mädchen- und Damenhandball ziemlich gut tun würde.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.