Fussball Infos News

FUSSBALL: Hertha startet mit einem 3:0-Heimerfolg ins Jahr 2021

Es war sicherlich ein Spiel, das für beide Teams eine besondere Bedeutung hatte. Als Hertha BSC den FC Schalke 04 am Samstagabend (02.01.2021) im Olympiastadion empfing, dann ging es für die Gastgeber darum, endlich zu zeigen, dass man auch punkten kann. Für die Gäste aus Gelsenkirchen war wohl das primäre Ziel, die 30. Liga-Niederlage in Folge zu verhindern.

Die Berliner mussten ohne den verletzen Kapitän und Abwehrchef Boyata antreten, die Schalker waren zum ersten Mal mit ihrem (nächsten) neuen Trainer Gross am Start. Azfgrund der jeweils kritischen Situation war auch kein Favorit auszumachen.

Die erste Hälfte begannen die Gäste durchaus ambitioniert, ohne jedoch die Hausherren entscheidend in Bedrängnis zu bringen. Dann übernahmen die Herthaner die Kontrolle über das Spiel. Nach diversen Chancen war es schließlich Guendouzi, der einen Abpraller zum 1:0 verwerten konnte (36. Minute).

In der zweiten Halbzeit waren die Hauptstädter von Beginn an überlegen. Auch ohne Boyata stand die Defensive, vorne wurde spielerisch und durch Konter für Gefahr gesorgt. In der 52. Minute erhöhte Córdoba auf 2:0, in der 80. machte Piatek das 3:0, was – obwohl durchaus noch mehr drin gewesen wäre – auch den Endstand bedeutete.

Durch diesen Erfolg klettert Hertha BSC auf Platz 12 der Tabelle. Schalke 04 bleibt auch im 30. Ligaspiel ohne Erfolg und steht kurz davor, den Negativ-Rekord von Tasmania Berlin einzustellen.

Der Bericht auf der Seite von Hertha BSC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.