Allgemein Berlin Eishockey

RÜCKBLICK: Was bisher geschah … TEIL 2 / Eishockey

Zum Ende des “etwas anderen” Jahres 2020 und zu Beginn eines hoffentlich besseren Jahres 2021, für das Allen nur das Beste gewünscht sei, soll ein kurzer Blick darauf geworfen werden, wie die Berliner Teams in den letzten Monaten diese außergewöhnliche Saison 2020/2021 bisher so gemeistert haben.

Hier kommt Teil 2:


Eisbären Berlin

Ganz besonders heftig hat es (also die Corona-Pandemie) die Eishockey-Profis getroffen (Bei einer solchen Feststellung muss man natürlich ausdrücklich hinzufügen: Den Amateur- und Breitensport hat es noch härter erwischt!). Lange statt nicht fest, ob und wann die Deutsche Eishockey Liga (PENNY DEL) in eine mögliche Saison 2020/2021 starten würde.

Um in Bewegung zu bleiben und Spielpraxis zu haben, wurde kurzfristig der MagentaSport Cup mit 8 Teams der DEL organisiert. Gespielt wurde in zwei Gruppen, die Eisbären Berlin waren in Gruppe B dabei. Doch nur die Gruppe A absolvierte alle sechs Spiele pro Mannschaft. Die Berliner mussten nach vier Spielen die Teilnahme abbrechen, da positive Corona-Tests das Team in Quarantäne zwangen.

Am 19. November beschloss dann die DEL, die Saison 2020/2021 am 17. Dezember mit 14 Clubs in zwei Gruppen zu starten – allerdings in einem anderen Modus: Hin- und Rückspiele innerhalb der Gruppen sowie Spiele gegen Mannschaften der anderen Gruppe.

Die Eisbären hatten vor dem Ligastart wegen ihrer unfreiwilligen Auszeit kaum Zeit, sich vernünftig vorzubereiten. Man durfte also gespannt sein, wie sich die Hauptstädter vor Allem zu Beginn der Spielzeit schlagen würden.

Erfolgreich! Das Auftaktmatch gegen Bremerhaven wurde zuhause knapp mit 3:2 gewonnen. In Wolfsburg verlor man unglücklich mit 0:1 nach Penaltyschießen. Das zweite Heimspiel gewannen die Eisbären am Montag gegen Krefeld deutlich mit 5:0. Der Ligastart ist also recht gut gelungen.

Die kurze Saison ist noch jung. Wir werden (leider zunächst nur am Bildschirm) sehen, wie sich die weitere Saison für den mehrfachen Deutschen Meister entwickelt.

Zu den kommenden Spielen der Eisbären Berlin

Auch die Eisbären landeten bei der Wahl zu den Champions 2020 – Die Besten der Besten auf dem Treppchen: Platz 2 für das Team, genauso wie für Eisbären-Ikone Sven Felski bei den Sportlern


Eisbären Juniors Berlin

Die Eisbären Juniors Berlin bestehen nicht nur aus den Nachwuchsmannschaften der Esbären, sie stellen auch das Damen-Team in der Bundesliga, der Deutschen Frauen Eishockey Liga (DFEL).

Wie in den vergangenen Jahren spielen nur wenige Teams in der höchsten deutschen Spielklasse. Die sieben Clubs, die dabei sind, spielen an einem Wochenende gleich zweimal gegen dasselbe Team, um das Ganze zu komprimieren.

Im Gegensatz zu den Herrenist die Eishockey-Elite der Damen schon Mitte Oktober in den Ligabtetrieb bestartet.

Die Eisbären Juniors zählen nicht unbedingt zu den Favoritinnen und liegen derzeit mit 16 Punkten aus 10 Spielen auf Rang fünf knapp hinter Platz vier, der zur Teilnahme am Meisterschaftsturnier berechtigen würde.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.