Basketball Infos News

BASKETBALL: In Athen fehlt ALBA am Ende die Kraft

Nur zwei Tage nach dem Overtime-Erfolg bei Roter Stern Belgrad musste ALBA Berlin in der EuroLeague nochmals auswärts antreten. Am Donnerstag (17.12.2020) war Panathinaikos Athen der Gastgeber.

Im achten Spiel des Dezembers mussten die Albatrosse diesmal ganz offensichtlich der hohen Belastung durch den Spielplan und die verletzt ausfallenden Spieler Tribut zollen. Gelang es den Berlinern in den Spielen zuvor noch, durch erstaunliche Engergieleistungen auch zum Ende hin nochmal alles zu geben und (wie zuletzt in Belgrad) Matches zu drehen, hatten sie in Athen zum Ende des letzten Viertels nicht mehr viel entgegenzusetzen.

Mitte des letzten Abschnitts waren es noch 7 Punkte Rückstand für ALBA, nach Ablauf der Spielzeit waren es dann 23.

Man muss allerdings sagen, dass das Ergebnis von 69:92 (18:25, 14:14, 20:27, 17:26) die Niederlage viel zu deutlich aussehen lässt, da der Deutsche Meister über weite Strecken gegen starke Athener gut gegen hielt.

Der Bericht auf der Seite von ALBA Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.