Events / Termine Volleyball

VOLLEYBALL: Doppelspieltag beim BBSC

Zu einem Doppelspieltag lädt Volleyball-Zweitligist BBSC Berlin am Wochenende die Berliner Fans und Gäste ein. Während am Samstag um 19:00 Uhr der letztjährige Ligameister DSHS Snowtrex Köln zu Besuch ist, geben am Sonntag um 15:00 Uhr die Talente des VCO Schwerin ihre Visitenkarte in Berlin ab.

Die Kölner kommen als einer der Liga-Favoriten nach Köpenick, haben sie doch ihre ersten Saisonpflichtspiele in der Liga und dem Pokal bereits sicher für sich entschieden. Das Team verfügt über eine ausgeglichene starke Mannschaft. Personelles Sahnehäubchen der Domstädter ist das erstligataugliche Zuspiel der Ex-Stuttgarterin Pia Weiand, den Berliner Fans sicher noch vom KSC- Heimspiel gegen Stuttgart vom Dezember 2013 gut bekannt. Einige Kölner Athletinnen gehörten vormals auch zum Aachener Erstligaaufgebot. Trainer des Favoriten ist Dr. Jimmy Czimek, früherer Erstligacoach von NA Hamburg und gleichzeitig Cotrainer des Nationaltrainers Hee Wan Lee. Czimek lehrt an der Deutschen Sporthochschule Köln und leitet unter anderem auch die A-Trainerausbildung beim Volleyballverband. Ein hochkarätiger Gegner stellt sich somit in der Köpenicker Hämmerlinghalle vor – da darf sicher von sehr schmackhafter Volleyballkost ausgegangen werden, auch wenn der BBSC nur als Außenseiter in das Spiel geht.

Das Spiel gegen den VCO Schwerin am Samstag steht unter ganz anderen Vorzeichen. Die jungen Schwerinerinnen mit einem Altersdurchschnitt von knapp 17 Jahren sind athletisch und auch spieltechnisch bestens ausgebildet. Einige aus dem Team standen schon in der U 18 Nationalmannschaft für die deutschen Farben und feierte dort ihre ersten internationalen Erfolge. Ihnen könnte freilich in der Breite noch ein wenig Wettkampferfahrung in der 2. Liga fehlen. Doch darf auch diese Mannschaft nicht unterschätzt werden, haben die Schweriner Girls doch am vergangenen Wochenende dem Hamburger Team arg zugesetzt und 2 Sätze entführt. Der BBSC kann nach dem hart erkämpften und gut erspielten Sieg zum Heimspielauftakt mit erhobenem Haupt in die Spiele gehen und so auch agieren. Immer wieder gilt es, sich in jedem einzelnen Spiel auch gegen nominell stärkere Teams in Position zu bringen und an den Aufgaben zu wachsen.

Für die Zuschauer hat der BBSC am letzten Wiesn-Wochenende ein besonderes Highlight: Neben bayerischen Schmankerln zur Erbauung der Geschmackssinne offeriert der Verein allen Zuschauern, die in typischen Oktoberfest-Kleidern in die Hämmerlinghalle kommen, freien Eintritt. Die Mannschaft freut sich auf regen Besuch des Spiels am Samstagabend und Sonntagnachmittag – gern im Dirndl oder auch in der Ledernen. Das BBSC-Team hat schon mal geprobt (siehe Foto, Copyright BBSC)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.